Home
Lichtarbeit
Was ist Licht?
Spirituelle Beratung


Kontakt
Impressum
Links

Hol dir dein positives Denken und dein Lachen zurück!

Damit machst du nicht nur dich und deine Mitmenschen,
sondern auch deinen Körper glücklich.

Wer kennt nicht das Gefühl, dass alles schief läuft und nichts mehr richtig funktioniert?
Wer kennt nicht das Gefühl der Angst, die im täglichen Leben oder am Arbeitsplatz störend oder gar hinderlich ist?
Wer kennt nicht das Gefühl, an seinen eigenen Qualitäten und Fähigkeiten zweifeln zu müssen?
Wer kennt nicht das Gefühl, ausgelaugt, kraftlos und erschöpft zu sein und an nichts mehr richtig Freude zu haben.
Wer kennt nicht das Gefühl, mit seinem Leben nicht mehr zufrieden zu sein?

Spirituelle Beratung kann helfen, Antworten und Lösungsmöglichkeiten für Probleme und Fragen zu finden, für die man selbst keinen Ausweg sieht. Es liegt an jedem selbst, den Mut zu finden, sich diesen Problemen und Fragen zu stellen.

Das Wort Spiritualität kommt vom lateinischen "spritus" (Geist, Hauch) und darf nicht mit Spiritismus verwechselt werden.

Was ist der Unterschied zwischen Spiritualität und Spiritismus?

Spiritismus bedeutet, sich mit den Seelen Verstorbener (Geistern) durch Geisterbefragungen in Verbindung zu setzen und sie um Rat zu irdischen Problemen zu bitten. Viele Menschen betrachten den Spiritismus als Spiel. Die wohl bekanntesten Formen einer spiritistischen Sitzung sind das Tische- und Gläserrücken und Beschwörungen.

In Wirklichkeit handelt es sich um eine gefährliche Kontaktaufnahme zu den Seelen von Verstorbenen, die den Weg ins Licht nicht gefunden oder ihn bewusst nicht angetreten haben. Diese erdgebundenen Seelen brauchen in Wirklichkeit selbst Hilfe, da sie aus irgendeinem Grund ihr eigenes Leben nicht gemeistert haben. Sie befinden sich auf den unteren, dunklen Ebenen des Seins. Wie sollen sie uns also unsere Fragen beantworten und uns helfen können?

Spiritismus kann sehr gefährlich sein!

Viele dieser Seelen suchen Hilfe, aber sehr viele suchen nur eine Möglichkeit, sich mit Hilfe eines fremden Körpers weiterhin auf der Erde bewegen und als Mensch wirken zu können. Durch das Anrufen in spiritistischen Zeremonien werden sie von den Menschen angezogen und setzen sich in deren Aura fest. Dort blockieren sie diesen Menschen und beeinflussen ihn auf die eine oder andere Art. Im schlimmsten Fall übernehmen sie die Herrschaft über den Körper und bestimmen und verändern mit ihrer Macht das gesamte Leben dieses Menschen, wobei dessen eigene Seele in den Hintergrund gedrängt wird.

Spiritismus hat also sehr viel mit Täuschung, Manipulation und Angst zu tun. Es ist deshalb ein sehr gefährliches "Spiel", sich an spiritistischen Tätigkeiten zu beteiligen.

Jene Seelen von Verstorbenen, die den Weg ins Licht gegangen sind, haben die Aufgabe, sich weiterzubilden und zu wachsen. Sie müssen sich vorbereiten auf ihre nächste Inkarnation (das nächste Leben als Mensch auf der Erde).

Spiritualität hingegen ist das Bewusstsein, dass die Seele (der Geist) den Ursprung einer göttlichen Ebene verdankt oder zu einer höheren Wirklichkeit in Beziehung steht. Spiritualität bedeutet, dass das Leben und Handeln mit der Welt des Lichts, dem Ursprung und Mittelpunkt und dem Sinn allen Lebens in enger Verbundenheit steht. Es ist die Lebenseinstellung eines Menschen, der sich auf das göttliche Sein und die höchste Wirklichkeit konzentriert.

Was ist unter "Spiritueller Beratung" zu verstehen?

Ein spiritueller Mensch setzt sich mit den höchsten Instanzen und den Geistigen Helfern aus der Welt des Lichts in Verbindung und lässt sich auf seinem Weg und bei seinem Handeln von ihnen führen. Eine Form einer solchen Verbindung nennt man Channeling.

Das Wort Channeling kommt vom englischen Wort channel (auf Deutsch: Kanal). Der spirituelle Mensch ist also der Kanal für Botschaften und Energien aus höheren Dimensionen, aus der Geistwelt. Diese Botschaften sind mehr als nur Informationen. Sie sind wie ein Licht, das Klarheit in aktuelle Lebensbereiche bringt.

Die Botschaften der Geistigen Helfer bieten die Möglichkeit, einen Situation besser zu verstehen und sie von mehreren Seiten betrachten zu können. Sie helfen, den Grund und den Ursprung einer Situation zu erkennen.

In der spirituellen Beratung erhält der Fragende Lösungsmöglichkeiten von den Geistigen Helfern. Erweiterte Sichtweisen und andere Zusammenhänge können erkannt werden.

Spirituelle Beratung kann man also damit erklären, dass sich der Berater mit Engeln und anderen Helfern aus der Lichtwelt verbindet und die von dort empfangenen Antworten und Hilfestellungen an den Fragenden weitergibt.

Ehrliche spirituelle Beratung setzt voraus, dass der Berater seine persönlichen Gedanken beiseite schiebt und ehrlich und seriös die Antworten und Ratschläge aus der Geistwelt ohne irgendwelche Veränderungen übermittelt.